Seminar

"Wir amüsieren uns zu Tode": Wie funktioniert Massenkommunikation und wie viel Macht haben die Medien?

(mit Besuch einer TV-Sendung)

Die Massenmedien spielen im demokratischen System eine wichtige Rolle – aber wohin entwickeln sie sich und wer nimmt darauf Einfluss? Ist die Bundesrepublik eine “Mediokratie”, in der die Meinungsbildung auf der Vorderbühne weitgehend in Talkrunden aus Politikern, Experten und Journalisten stattfindet? Hängt die Durchschlagskraft von Politik vom Geschick ihrer medialen Inszenierung, ihrem Unterhaltungswert ab?
Welche Rolle spielt der öffentlich-rechtliche Rundfunk für die demokratische Entwicklung? Woher kommt der Mainstream trotz Medienvielfalt? Welche Bedeutung haben inzwischen soziale Medien im Internet und die Meinungsbildung im Spannungsfeld von Fakenews, social bots, falschen Likes und digitalen Filterblasen für unsere Vorstellungen von der gesellschaftlichen Wirklichkeit? Wo liegen die Chancen für politische Kommunikation und Beteiligung?