Seminar

Vom Arbeitersport zum profitablen Investment: S 04, Borussia und andere Akteure im Fußballgeschäft

(mit Exkursionen in die Fußballregion Ruhrgebiet)

Der Bundesliga-Fußball sprengt die überlieferten Maßstäbe. Längst ist dieser Sport ein profitabler Zweig der Unterhaltungsindustrie geworden. Fernsehsender zahlen enorme Summen für Übertragungsrechte, Spieler werden Millionäre, Vereine zu (börsennotierten) Unternehmen, denen die Pleite droht, wenn Erfolge in den internationalen Wettbewerben ausbleiben. Der Identifikation mit dem eigenen Verein tut das trotzdem keinen Abbruch. Und Fußball begeistert Menschen fast überall auf der Welt. So spiegelt sich in und um die großen Stadien und Fußballplätze (der Amateurvereine) jeweils auch die Gesellschaft. Wir wollen uns in dem Seminar mit einer kleinen Sozialgeschichte des Fußballs von seinen Anfängen bis heute auseinandersetzen. Im Ruhrgebiet, “wo der Fußball Zuhause ist”, lässt sich das besonders spannend angehen.